Raus aus dem Alltag – Rein ins Abenteuer

IMG 658dsada9 2

DAS NÄCHSTE MÄNNERERLEBNIS WARTET AUF DICH!

Termine für die nächsten Männerabenteuer in der Whatsapp-Gruppe

Hirsch im Zillertal, Österreich. Eins der vielen Tieren, die Du beim Männerabenteuer sehen kannst.

Raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer!

Du möchtest zusammen mit anderen Männern abseits der städtischen Ablenkungen Zeit verbringen? Du willst Dich wieder mit der Natur verbunden fühlen, das Rauschen des Windes statt Verkehrslärm hören und nachts mit bloßem Auge alle Himmelskörper der Milchstraße sehen?

Dann komm mit uns in die Zillertaler Alpen, um gemeinsam mit Gleichgesinnten ein Abenteuerwochenende in einer wunderschönen Hütte auf 1.800 m zu verbringen. Alleine oder in der Gruppe kannst Du die umliegenden Gipfel erkunden, Wälder erforschen oder einfach auf der Veranda die wärmenden Strahlen der Sonne genießen.

Blick von der Hütte nach Süden
Jungfräuliche Schneelandschaft, die nur die eigenen Fußspuren aufweist.

Murmeltier im Zillertal, Österreich. Eins der vielen Tieren, die Du beim Männerabenteuer sehen kannst.

Die Hütte befindet sich bei Stumm, im Zillertal. Wir erreichen sie nach einer zweistündigen, leichten Wanderung. Dort angekommen, packen wir unsere Vorräte aus, stärken uns mit Essen und Getränken und entscheiden die nächsten Schritte:

Bei schönem Wetter ist eine Rundtour mittleren Schwierigkeitsgrads über drei Gipfel zu empfehlen, der Wald bietet viele Überraschungen und Einblicke in die Fauna und Flora der Gegend, für die (Hobby-)Heimwerker unter uns gibt es immer etwas zu tun. Ansonsten besteht die Möglichkeit, in einer geselligen Runde am Tisch miteinander zu diskutieren oder mit einem kühlen Getränk in der Hand auf der Veranda in die Ferne zu schauen und den Geist ruhen zu lassen.

Besonderheiten

Da die Hütte tatsächlich auf einer Alm mitten in der alpinen Wildnis Österreichs liegt, ist mit einigen “zivilisatorischen” Einschränkungen zu rechnen: Wasser wird aus einem ungefilterten Brunnen bezogen und fließt nur, solange die Leitungen nicht eingefroren sind; Strom gibt es keinen, eine Autobatterie betreibt das LED-Licht im Küchenraum, sonst wird mit Kerzen beleuchtet und mit Holz geheizt sowie gekocht. Es soll ja schließlich ein Abenteuer werden!

Frische Lebensmittel sowie Getränke werden von uns auf der Hinfahrt gekauft und zur Hütte getragen; Konserven, Nudeln, Reis und sonstige länger haltbare Produkte sind bereits vor Ort.

Fabelhafte Berglandschaft im Winter im Zillertal, Österreich. Verschneite Gipfel, schneebedeckte Bäume, Sonnenuntergang und bester Ausblick ever. Auf dem Reisefotografieblog von Claudio Salvati Photography.
Fabelhafte Berglandschaft im Winter im Zillertal, Österreich.

Im Winter ist es auf 1.800 m ziemlich kalt, mit Temperaturen bis -5° nachts und knapp über null tagsüber, deswegen packe Dich gut ein. In der Hütte ist es zwar warm bis heiß, wenn wir heizen, jedoch kühlt sie recht schnell aus, sobald kein Feuer mehr brennt. Es sind aber reichlich dicke Decken vorhanden, so dass beim Schlafen niemand frieren muss.

Aufgrund der vielen Pflanzen und Tiere in der Umgebung solltest Du möglichst keine Allergien haben; eine Kreuzkontamination bei den Lebensmitteln kann leider nicht ausgeschlossen werden. Pferde, Kühe und Ziegen weiden im Sommer regelmäßig um die Hütte herum.

Ein allgemein guter Gesundheitszustand wird vorausgesetzt. Jeder ist für sich verantwortlich, dennoch achten alle aufeinander!

Sonstige wichtige Informationen

  • Wir sind maximal zu viert in der Hütte, so dass jeder ein eigenes Bett und genügend Freiraum hat – dann ist es in der Hütte selbst bei schlechtem Wetter noch gemütlich;
  • Direkt neben der Hütte ist eine Komposttoilette; eine Dusche ist auch vorhanden;
  • Der Aufstieg dauert ca. zwei Stunden – mit Schnee bis zu drei Stunden. Je nach Fitnessgrad aller Beteiligten gibt es zwei Varianten: den langen und bequemen Forstweg folgen oder die steilen und schönen Wanderwege nutzen. Der Abstieg nimmt eine gute Stunde in Anspruch in der warmen Saison, im Winter dauert er zwei Stunden;
  • Abfahrt ist Samstagfrüh oder sogar schon Freitagabend in München, Rückfahrt Sonntagnachmittag, je nach Wetterverhältnissen – hierfür wird entweder ein Mietwagen gebucht oder einer der Mitstreiter bietet an, uns mit seinem Wagen zu fahren. Die Fahrt bis zum Wanderparkplatz dauert keine zwei Stunden;
  • Die Kosten für den Aufenthalt betragen 25 Euro pro Person, Brennholz und nicht verderbliche Lebensmittel (siehe oben) sind vor Ort und inklusive;
  • Frische Lebensmittel und Wasser werden gemeinsam eingekauft;
  • Die Kosten für den Einkauf, Kraftstoff und ggf. den Mietwagen werden durch alle Beteiligten geteilt;
  • Im Laufe der letzten Jahre wurden zwischen Frühling und Herbst um die Hütte bereits jede Menge Murmeltiere, Vögel, einige Mäuse sowie eine Schlange gesichtet; Bienen und Wespen sind ebenfalls in großen Zahlen vertreten. Im Winter lassen sich allerdings nur Gämse, Rehe und Hasen blicken.
  • Da die Corona-Eindämmungsmaßnahmen sowohl in Österreich als auch in Deutschland sich ständig ändern, obliegt Deiner Verantwortung, Dich darüber zu informieren und zu entscheiden, wie Du die behördlichen Auflagen am besten einhältst.
Fabelhafte Berglandschaft im Winter im Zillertal, Österreich. Verschneite Gipfel, schneebedeckte Bäume, Sonnenuntergang und bester Ausblick ever. Auf dem Reisefotografieblog von Claudio Salvati Photography.
Ausblick auf die Hütte und das Zillertal von Standkopf.

Was Du unbedingt mitbringen solltest

  • Persönliche Medikamente
  • Reisepass oder Personalausweis
  • Eine regenfeste Jacke
  • unbedingt Schneeschuhe(!) und Grödel bei Schnee (Dezember bis März)
  • Corona-Mundschutz/FFP2-Maske für die Einkäufe
  • (Hütten-)Schlafsack oder Bettwäsche; Matratzen und Decken sind vorhanden
  • Taschen-/Stirnlampe
  • Wanderklamotten und -schuhwerk

Kontakt

Wenn Du noch fragen hast oder schon Deinen Platz sichern willst, schreibe mir eine Nachricht in Whatsapp an die Nummer 01637762665 .

Haftungsausschusserklärung

Der Ausflug wird von mir, Claudio, privat, nach bestem Wissen und Gewissen und ohne gewerbliche Absichten organisiert.

Die Teilnahme daran erfolgt freiwillig sowie auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Durch deine Teilnahme verzichtest Du hiermit ausdrücklich auf sämtliche Ansprüche – gleich welcher Art -, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Ausflug eintreten könnten. Auch für Sachschäden ist eine Haftung ausgeschlossen.

Wir achten zwar alle aufeinander, dennoch ist jeder für sich selbst verantwortlich. Ich stehe Dir für alle möglichen Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Durch deine Teilnahme versicherst Du, gesundheitlich in der Lage zu sein, an dem Ausflug teilzunehmen. Die Teilnahme erfolgt in eigener Verantwortung, auch hinsichtlich gesundheitlicher Risiken, die Dir aktuell nicht bekannt sind. Dieser Haftungsverzicht gilt für alle Teilnehmer.

Du hast Dich über den Inhalt dieses Haftungsverzichts (Haftungsausschlusserklärung) vollständig informiert, indem Du diesen gelesen hast, mit Deiner Anmeldung zu einem Ausflug akzeptierst Du den Haftungsausschluss auch ohne Unterschrift.

error: